Spende für das Hospiz „Gezeiten“

In der Korallen, Bernstein und Sund-Apotheke, sowie im Bernstein Sanitätshaus wurde fleißig gesammelt. Geld für das Hospiz „Gezeiten“ der Wohlfahrtseinrichtungen der Hansestadt Stralsund gemeinnützige GmbH. Bei der Kalenderabgabe baten Besitzerin Petra Verhoeven und ihr Team um eine kleine Zuwendung für das stationäre Hospiz. So kam eine Summe von 1.097,66 Euro zusammen, welche Petra Verhoeven auf 1.500 Euro aufrundete. Zur offiziellen Übergabe der Spende begrüßten die Wohlfahrtseinrichtungen der Hansestadt Stralsund gGmbH Petra Verhoeven und zwei ihrer Mitarbeiter in den Räumlichkeiten des Hospizes auf dem Gelände des Sozialzentrums „Am Grünhufer Bogen“. Die großzügige Spende wird für den laufenden Betrieb des Hospizes verwendet werden, schließlich müssen die Wohlfahrtseinrichtungen der Hansestadt Stralsund gGmbH einen jährlichen Eigenanteil von 5 Prozent aufbringen. Diese 5 Prozent machen einen Gesamtwert von gut 35.000 Euro aus, eine Summe, die bei Fertigstellung des Hospiz-Neubaus im Sommer dieses Jahres steigen wird. Aus diesem Grund werden immer wieder Spenden, wie hier von Petra Verhoeven, benötigt. „Wir freuen uns sehr über diese großzügige Summe und die Spendenbereitschaft der Bevölkerung, nur so können wir den Betrieb des Hospizes sichern.“, so Geschäftsführerin Annett Mülling.

Zurück